Sabina Callehn

Wer eine private oder öffentliche Veranstaltung in der Villa Rosenthal, im Volksbad oder Volkshaus Jena, im Stadtteilzentrum LISA oder im Historischen Rathaus durchführen möchte, kann sich stets auf die kompetente Unterstützung unserer Kolleginnen aus dem Team Veranstaltungsräume verlassen. Heute erzählt uns Sabina Callehn, wie sie zu JenaKultur kam und für welche Häuser sie Ihre Ansprechpartnerin ist.

Liebe Sabina, wie und wann bist du eigentlich zu JenaKultur gekommen?

Jena gewann 2007 den Titel „Stadt der Wissenschaft 2008“. Für dieses Projekt wurden verschiedene Mitstreiter:innen gesucht, und das war mein Glück. Nach einem Anruf im Sekretariat erhielt ich eine befristete Stelle als ABM-Kraft und konnte einen Teil der Veranstaltungen für das Wissenschaftsjahr mit vorbereiten. Ein Jahr später hatte ich wieder Glück: Die Kollegin, die bisher für die Mietveranstaltungen im Volkshaus Jena zuständig war, ging in ihre wohlverdiente Rente, und es brauchte eine Nachfolgerin. Seitdem arbeite ich im Team Veranstaltungsräume und darf die zahlreichen Anfragen unserer Kund:innen beantworten.

Und was genau ist deine jetzige Aufgabe? Kümmerst du dich noch immer um die Anfragen für das Volkshaus?

Die Einmietungen im Volkshaus habe ich bis Ende 2019 betreut, dann gab es einen personellen Wechsel im Team. Seitdem bin ich für die Vermietung der altehrwürdigen Räume im Historischen Rathaus und in der wunderschönen Villa Rosenthal zuständig. Aber wir vertreten uns ja im Team gegenseitig, deshalb sind mir auch das Volksbad Jena und das Stadtteilzentrum LISA vertraut.

Da hattest du ja schon viele unterschiedliche Häuser in deiner Verantwortung. Gibt es dabei einen Unterschied?

Ja schon, es gibt Unterschiede. Im Volkshaus hatte ich oft mit Agenturen zu tun, die mit kulturellen Veranstaltungen nach Jena kamen. Größere Tagungen, Firmenfeiern, aber auch Messen waren dabei, und die Besucheranzahl ist dort natürlich eine ganz andere, als zum Beispiel in der Villa Rosenthal. Die Villa wird eher für kleinere Veranstaltungen, wie Familienfeiern, angefragt. Aber auch für Seminare und kleinere Firmenevents. Und im Rathaus finden fast ausschließlich städtische Sitzungen statt.

Aber ob großes oder kleineres Haus: Die Arbeit mit den Menschen macht mir Spaß. Jeder Kunde hat doch vor, eine Veranstaltung durchzuführen und ist voller Tatendrang. Das gibt es nicht in jeder Branche. Genau das macht mir besonders viel Freude.


Wie erlebst du aktuell dein Tagesgeschäft? Fragen viele Leute nach Veranstaltungsräumen?

Zum Glück fragen jetzt wieder viele Menschen nach. Die Onlineformate während der Pandemie wurden zwar genutzt, aber viele freuen sich natürlich, sich endlich wieder persönlich und vor Ort zu sehen. Man merkt richtig, wie die Menschen aufblühen. In der Vorbereitung für die Veranstaltungen ist zwar wieder viel zu tun, aber das ist mir weitaus lieber, als diese lange Zeit von C… Man mag das Wort schon nicht mehr aussprechen.


Gab es in deiner langen Zeit bei uns ein besonderes Highlight?

Ich muss sagen, dass mich damals die Vorbereitung zum Themenjahr „Stadt der Wissenschaft 2008“ sehr beflügelt hat und ich dadurch überhaupt erst einmal in die Veranstaltungsbranche reinschnuppern konnte. Danach gab es noch viele andere schöne Veranstaltungen. Wobei ich meist eher im Hintergrund bleibe und alles vor- und nachbereite. Die Betreuung übernehmen unsere fleißigen Kollegen vom Veranstaltungsservice.


Auch privat bist du kulturell interessiert. Welche Veranstaltungen besuchst du gern und welche hast du dir für dieses Jahr noch vorgenommen?

Leider habe ich den diesjährigen Thüringer Holzmarkt in Jena verpasst. Aber ich besuche auch unheimlich gern die Trödelmärkte. Weiter muss ich dann erst einmal noch schauen. Insgesamt freue mich einfach auf die vielen Veranstaltungen, die wieder möglich sind. Nicht, dass ich nicht meine Vorlieben verraten möchte, ich bin nur momentan noch bei der schweren Qual der Wahl und werde in Ruhe aussuchen, was für mich interessant sein könnte. Auswahl gibt es genug…

Wir bedanken uns für den Einblick! Hatten Sie bereits mit Sabina Callehn zu tun, als Sie sich für eine unsere Räumlichkeiten interessiert haben? Die Kolleginnen stehen Ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite – und freuen sich über zahlreiche Anfragen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .