Kategorie: Allgemein

Szene aus der Vorstellung "Der Clowns-Kongress": Ein Clown schwankt auf einer Leiter, andere halten ihn fest. Ein weiterer Clown auf einer Wippe daneben Fred Debrock
Allgemein JenaKultur (übergreifend) Kultur in Jena Kulturarena

Nachrichten aus dem Theaterhaus

Clowns haben – vom Hofnarr bis zum Horrorclown – in der Kulturgeschichte bereits die verschiedensten Funktionen eingenommen. Am 9, und 10. und vom 13. bis 17. Juli 2021 werden sie auf dem Theatervorplatz in Jena als Sinnbild des Corona-gebeutelten Künstlers womöglich zum Heilsbringer: “Können sie die Menschheit vor dem Untergang bewahren? Sind sie das letzte Bollwerk vor der vollständigen Polarisierung?” Unterhaltsam wird es allemal!

Friedenskirche Jena JenaKultur, Sio Motion
Allgemein JenaKultur (übergreifend) Kulturpolitik

Adieu, lieber Ralf Kleist!

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser geschätzter Mitstreiter, Partner, Freund Ralf Kleist von uns gegangen ist. Ralf war ein unglaubliches Kraftzentrum.
Durch sein beispielloses Engagement für andere Menschen und die Kulturlandschaft in Jena hat er unfassbar Wichtiges geleistet und unsere Stadtgesellschaft nachhaltig geprägt. Er hat sie besser gemacht.

Bismarckbrunnen auf dem Jenaer Marktplatz JenaKultur; Foto: Christian Häcker
Allgemein Denkmale & Kunst im öffentlichen Raum JenaKultur (übergreifend) Stadtgeschichtsforschung

Wenn Schüler:innen ihre Stadt entdecken und sich einmischen

Der Sommer beginnt, und wir alle freuen uns, dass der Corona-Pandemie ein wenig die Luft ausgeht und somit wieder einiges ermöglicht. ENTDECKUNGEN sind die schönsten Nebeneffekte von Urlaub und Reisen. Aber sie sind auch quasi vor der Haustür möglich, wie uns der Gastbeitrag von Schüler:innen des Geschichtsleistungskurses Klasse 11 des Otto-Schott-Gymnasiums eindrucksvoll demonstriert.

NSU-Mahnmal mit den Namen und Todesdaten der Opfer des Terror-Trios. Aufgestellt von und vor der JG Stadtmitte in der Johannisstraße Jena JenaKultur
Allgemein JenaKultur (übergreifend) NSU ungelöst Sonderprojekte Stadtgeschichtsforschung

Die stadtgeschichtlichen Aktivitäten „Kein Schlussstrich!“ haben gestern begonnen

Die stadtgeschichtlichen Aktivitäten in Jena zur Aufarbeitung des NSU-Komplexes haben begonnen: am 17. Juni 2021 wurde feierlich zum achten Mal der JMR-Lenz-Preis für Dramatik der Stadt Jena 2021 an ANTJE SCHUPP verliehen. Bis 7. November folgen etwa fünf Dutzend Projekte, Veranstaltungen und Diskussionen. Der Titel “Kein Schlussstrich!” ist zugleich Programm und Maxime.