Allgemein JenaKultur (übergreifend)

JenaKultur als Arbeitgeber

Ausbildung – JenaKultur als Arbeitgeber

Erfolgreiche Personalakquise wird in Zeiten des wachsenden Fachkräftemangels immer anspruchsvoller und aufwendiger. Davon kann auch JenaKultur ein Lied singen. Es erscheint logisch, dass kompetente, kreative Leute wählerisch bei der Wahl des Arbeitsplatzes sind, und wenn sie denn einmal gefunden wurden, unter Umständen auch nicht ewig auf einer Stelle bleiben, sondern sich weiterentwickeln möchten. Wir bieten eben nicht nur Tätigkeiten am Fließband an, sondern sind in unserem Tun eher bunt, kreativ und offen. Dennoch, und dies ist auch gut so und normal, gibt es ständig Bewegung im Personalstamm  bei 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir suchen deshalb immer wieder neue Wege, um JenaKultur als Arbeitgeber bekannter zu machen, arbeiten Schritt für Schritt an der weiteren Professionalisierung unseres Personalmarketings, welches über die Personalakquise hinaus, sich eben auch mit der Personalbindung und der Personalentwicklung beschäftigt. Dabei gehen wir bereits heute auf Messen, inserieren unsere Personalausschreibungen bundesweit, bilden aus und bemühen uns vor allem um die, die da sind. 

Schon immer ist die Ausbildung ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung. Aktuell bilden wir in fünf verschiedenen spannenden und abwechslungsreichen Ausbildungsberufen aus. Dass wir darin durchaus erfolgreich sind, zeigen die Wortmeldungen unserer Azubis, auf die wir stolz sind.


Erfahrungsberichte

„Zu meinen Aufgaben in der Jena Tourist-Information gehörte die Betreuung von Kunden, der Verkauf von Tickets und Souvenirs und verschiedenste organisatorische Aufgaben. Mein Highlight während der Ausbildung war der Einblick in verschiedene Abteilungen, da es so nie langweilig wurde und man besser versteht, was alles hinter JenaKultur steckt. Ich selbst bin aus Zufall in dieser Ausbildung gelandet, und mir hätte nichts Besseres passieren können. Die Arbeit mit und für Menschen fordert und begeistert mich jeden Tag aufs Neue.“

(Cassandra Rische, Auszubildende zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit im 3. Ausbildungsjahr)

„Bei der Arbeit in der Jena Tourist-Information ist kein Tag wie der andere, denn es ist immer wieder aufs Neue spannend, welche Anliegen die Gäste haben. Man beantwortet Fragen oder gibt Tipps, was man in Jena unternehmen kann, und manchmal lernt man sogar selbst noch etwas dazu. Also, wer Kontakt zu Gästen mag und sich für das Geschehen in der Stadt interessiert, ist hier genau richtig.
Allerdings freue ich mich auch schon auf den Einsatz in den anderen Bereichen von JenaKultur, wie z. B. Personal- oder Veranstaltungsmanagement, die man während der Ausbildung durchläuft und dadurch einen guten Überblick über alle Aufgaben des Kulturbetriebs erhält.“

(Rebecca Relius, Auszubildende zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit im 1. Ausbildungsjahr)


Anna Fuhlbrügge, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau ©JenaKultur

„Es gibt keinen Tag, an dem ich die Entscheidung bereue, eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau bei JenaKultur begonnen zu haben. Nicht nur die Vielseitigkeit und Herausforderung des Berufs üben einen besonderen Reiz auf mich aus, sondern auch die Möglichkeiten, ihn hier mit nahezu all seinen Facetten kennenzulernen. Die vielen Bereichswechsel ermöglichen mir Einblicke und Erfahrungen, die in dieser Form nur selten möglich sind. Mein besonderes Highlight ist dabei die Arbeit als Projektassistenz bei der Kulturarena – von der Vorbereitung über die Durchführung bis zur Nachbereitung spürt man perfekt, wie Veranstaltungsorganisation funktioniert und ob es einem letztendlich liegt oder nicht.“

(Anna Fuhlbrügge, Auszubildende zur Veranstaltungskauffrau im 3. Ausbildungsjahr)

„Ich mache meine Ausbildung im Bereich Veranstaltungstechnik, und mir macht es Spaß, weil ich jeden Tag eine neue Herausforderung habe, eine neue Aufgabe. Es gibt immer etwas zu tun und immer wieder trifft man neue Menschen, lernt sie kennen, und man tauscht sich aus. Da es bei JenaKultur auch nicht nur einen Veranstaltungsort bzw. ein Veranstaltungshaus gibt, hat man auch dadurch sehr viel Abwechslung im Alltag. Nette Kollegen und ein freundliches, lustiges Arbeitsumfeld erleichtern die Arbeit. Die diverse Technik, mit der man sich selbständig oder zusammen mit Kollegen befassen kann, hilft, den Job schnell zu erlernen.“

(Franz Kleist, Auszubildender zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik im 2.  Ausbildungsjahr)

Auszubildende Wiebke John
Wiebke John, Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste ©JenaKultur

„Ich bin sehr froh, dass ich eine Ausbildung als FAMI beginnen durfte und so täglich neue Dinge durch Ausprobieren lerne. Der Kontakt mit Lesern in der Ausleihe und die eher ruhige Arbeit in der Buchbinderei gleichen sich sehr gut aus. Anfangs hatte ich ein wenig Angst davor, Fehler zu machen. Es stellte sich aber schnell heraus, dass die Kolleg*Innen in der Ernst-Abbe-Bücherei alle sehr herzlich und bei Fragen und Problemen immer für mich da sind.“

(Wiebke John, Auszubildende zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste im 1. Ausbildungsjahr)

„In meiner Ausbildung bei JenaKultur kann ich in einer immer freundlichen Umgebung meine Fähigkeiten unter Beweis stellen. In der kaufmännischen Ausbildung, die ich absolviere, habe ich in meinem Arbeitsalltag viel Abwechslung und kann mich kreativ entfalten. Im Sekretariat begegnet man zum Beispiel immer neuen Leuten, und es ist ein schönes Gefühl, wenn man diesen Menschen mit viel Engagement weiterhelfen kann. Man muss sich immer wieder neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen, und es ist schön zu wissen, dass man diese in einem lieben Team meistern kann. Es macht Freude, sich weiterzuentwickeln und zu merken, was man alles schafft. Man lernt immer wieder im Arbeitsalltag dazu. Es macht einfach Spaß hier zu arbeiten.“

(Lilli Wazula, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement im 1. Ausbildungsjahr)

Momentan sind wir wieder auf der Suche nach engagierten Leuten, die ihre Ausbildung ab 01.09.2019 bei JenaKultur beginnen möchten.

Unsere Ausschreibung für die Ausbildung sowie weitere spannende Jobs und Informationen finden Sie hier: www.jenakultur.de/karriere

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Kopien der letzten beiden Zeugnisse bis zum 28.02.2019 bevorzugt per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument an jenakultur-bewerbungen@jena.de oder per Post an JenaKultur, Knebelstraße 10, 07743 Jena.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .