72 Hour Urban Action Open Call Aufruf

Mit 72 Hour Urban Action kommt erster Echtzeit-Architektur-Wettbewerb der Welt nach Jena – Open Call

Wer mindestens 18 Jahre als ist, zumindest etwas Englisch spricht und Lust darauf hat, in internationalen Teams zu arbeiten, der kann in diesem Jahr Jena-Lobeda mitgestalten. Möglich macht dies das internationale Schnell-Architektur-Festival  72 Hour Urban Action. Vom 2. bis zum 5. Mai 2019 entwickeln dann 120 Teilnehmer aus Jena, Thüringen, Deutschland und der ganzen Welt gemeinsam mit LobedaerInnen innerhalb von 72 Stunden Ideen und bauen an zehn ausgewählten Orten direkt nutzbare Architektur.

Bedingungen wie in einem Aktiv-Urlaub 😉

Alle TeilnehmerInnen werden für die 3 Tage und Nächte in einem Camp untergebracht, bekommen Vollpension und Fachleute an die Seite gestellt. Auch alle nötigen Tools, Werkzeuge und ein Budget steht zur Verfügung. Neben der Aussicht auf Fun, Fame und Fortune winken ein Jury- und ein Publikumspreis.
Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei!

Ideen und Lust, dabei zu sein?!

Einbringen kann sich jeder bis zum 17. Februar per E-Mail oder postalisch an

JenaKultur
Caroline Zacheiß
Projektkoordination
Knebelstraße 10
07743 Jena.

P.S.: Gruppen von bis zu 6 Personen können sich übrigens gemeinsam bewerben.

Weitere Infos unter: www.jenakultur.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .