Jena Tourist-Information Tourismus

Vorgestellt: Insidertipps aus der Jena Tourist-Information (05)

Hinter der unverkennbaren Stimme aus dem Callcenter steckt unser Thomas. Er verwaltet das Callcenter, beantwortet Ihre E-Mails und telefonischen Anfragen. Endlich darf die Außengastronomie wieder öffnen – welche Ruheosasen er für einen entspannten Tagesausklang in Jena empfiehlt, können Sie in seinem Interview nachlesen.


Lieber Thomas, wie lange gehörst Du zum Team der Jena Tourist-Information und was zählt zu Deinem Aufgabenbereich?

Seit 14 Jahren zähle ich zum Team der Jena Tourist-Information. Mein Aufgabenbereich umfasst das Callcenter. In erster Linie geht es um die Beratung und die Betreuung der Kunden am Telefon und per E-Mail. Im Callcenter werden außerdem Bestellungen von Informationsbroschüren, unseren Veranstaltungstickets und von Waren aus dem Souvenirshop aufgenommen und versendet. Allgemeine Verwaltungstätigkeiten gehören natürlich auch dazu.  


Was ist Deine schönste Erinnerung an deine Tätigkeit im Backoffice?

Da gibt es zu viele, aber ich kann Dir gerne eine der wohl Interessantesten nennen. Vor ein paar Jahren rief uns ein Koreaner an, welcher auf der Suche nach einer kleinen, privaten Unterkunft in Jena war. Diese habe ich ihm auch vermittelt. Später erhielt ich dazu noch einen Rückruf. Es war die Vermieterin, die mir freudig berichtete, dass sie in der Goethe Galerie von einem Koreaner angesprochen wurde, der auf der Suche nach dem Weg zu genau ihrer Unterkunft war. Das sich ausgerechnet die beiden in Jena gefunden haben, interessante Zufälle gibt’s!


Feierabend in Jena – wohin verschlägt es Dich? Welche zwei sind für Dich die schönsten Biergärten, Bars oder Ruheoasen für den Feierabend in unserer Saalestadt und was macht diese so besonders?

Gerne verbringe ich einen lauen Sommerabend in dem leicht verzweigten Garten des Grünowski. Es ist eine schöne, alte Villa mit einem sehr einladenden Ambiente im Schillergässchen in Jenas Zentrum.

Thomas Bauer im Biergarten am Wehr, Burgau ©JenaKultur

Ansonsten kann man den Feierabend auch genüsslich am Wehr ausbringen. Der Biergarten am Wehr befindet sich im Stadtteil Burgau, bietet seinen Gästen ein malerisches Panorama auf die Berge und befindet sich direkt an der urigen Burgauer Brücke. Die direkte Lage an der Saale ist einmalig. Große, alte Linden spenden Schatten und der kleine Biergarten schafft eine gemütliche Atmosphäre.

Wenn Sie in der Jena Tourist-Information angerufen haben, hatten Sie sicher schon das Vergnügen mit Thomas Bauer am Telefon. Lassen Sie den Feierabend auch gerne am Wehr oder im Grünowski ausklingen? Wir freuen uns wie immer auf den Austausch mit Ihnen!

  1. Diana Dennhardt

    Hallo Herr Bauer,ich freue mich sehr für Sie,dass es in der Tourismusbranche wieder aufwärts geht ! Man sieht es an Ihrem freundlichen Gesichtsausdruck. 🙂
    Nächste Woche verweile ich im schönen Thüringen,in Apolda.
    Vielleicht wäre es Ihnen zeitlich möglich mir einen der schönen Biergärten zu zeigen…?
    Ich würde mich sehr! freuen.
    Liebe Grüße aus dem Allgäu von Frau D. Dennhardt 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .