Allgemein

Rückblick zur Impulsveranstaltung 29.07.2016 & Erste Aktivwerkstatt 30.07.2016

Impression 1. Aktivwerkstatt Rahmenplan © Stadtlabor

Am 29. Juli 2016 startete das Verfahren rund um die Entwicklung des Eichplatzareals in die nächste Runde!

Impression 1. Aktivwerkstatt Rahmenplan © Stadtlabor
Stadtlabor | Impression 1. Aktivwerkstatt Rahmenplan

Nach der Begrüßung durch den Dezernenten für Stadtentwicklung & Umwelt Denis Peisker hat der Stadtplaner Michael Heller vom beauftragten Büro Albert Speer und Partner einen Blick von außen auf Jena und das Eichplatzareal geworfen und die Herangehensweise an die Aufgabe erläutert. Insgesamt sind über 150 Personen der EInladung in der Rathausdiele im Historischen Rathaus Jena (Markt 1) gefolgt.

Moderator Fritjof Mothes vom Planungsbüro StadtLabor zu den Ergebnissen der ganztägigen Aktivwerksatt am 30.07.2016:

„Für den zu entwickelnden Rahmenplan für das Eichplatzareal hat das Büro Albert Speer und Partner in der Impulsveranstaltung im Alten Rathaus am Freitagabend 27 Ideen und Ansätze vorgestellt. Diese Planungsansätze wurden in der Aktivwerksatt am Sonnabend intensiv verglichen, auf Tragfähigkeit geprüft, reduziert und weiterentwickelt. Bei der Diskussion spielten auch die eingebrachten Hinweise der Besucher der Impulsveranstaltung eine große Rolle.
Der Fächer der diskutierten Ansätze war ausgesprochen breit. Das Werkstattgremium hat geprüft, inwieweit diese Ideen mit den bereits erarbeiteten und vom Stadtrat beschlossenen zehn Grundsätzen zur Entwicklung des Eichplatzareals zusammenpassen und auch eigene Ideen und Impulse eingebracht. Herausgekommen sind drei Denkrichtungen, die Elemente aus verschiedenen Ansätzen enthalten und nun bis September durch das Büro Albert Speer und Partner vertieft und zu drei Rahmenplan-Varianten qualifiziert werden. Am Freitag, 2. September werden diese Varianten dann zunächst im Werkstattgremium und ab 19.00 Uhr im Volksbad mit allen Interessierten weiterdiskutiert.“

Im weiteren Prozess zur Erarbeitung des Rahmenplans Eichplatz sind folgende Veranstaltungen noch geplant:

02.09.2016 – 19:00 Uhr – Volksbad – Öffentliche Vorstellung & Diskussion Lösungsansätze

04.11.2016 – 19:00 Uhr – Rathausdiele – Öffentliche Vorstellung Rahmenplanentwurf

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit. Wir freuen uns auf Sie. /DI

  1. Grosser Klaus

    Da ist wieder typisch Jena, große Klappe und nichts dahinter. Wer hier übergeordnete Ziele und Grundsätze für Stadtentwicklung sucht, sucht hier vergebens. Hier ist sich wieder jeder selbst der Nächste.

    • Dezernat Stadtentwicklung & Umwelt

      Hallo Her Klaus,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie können sich gern an dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept Jena 2030 beteiligen. Bei diesem Prozess werden auch die ü+bergeordneten Ziele und Grundsätze der Jenaer Stadtentwicklung diskutiert. Weitere Informationen finden Sie in dem dazu gehörenden Blog./DI

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .