Aktuelles Allgemein

Investorenauswahlverfahren geht in die nächste Runde

Die Baufelder auf dem Eichplatzareal.

Das Investorenauswahlverfahren zur Entwicklung des EichplatzAreals (Baufeld A) in Jena geht in die nächste Phase. Bis Mai 2018 hatten interessierte Projektentwickler Gelegenheit, ihre Bewerbungen beim städtischen Eigenbetrieb KIJ (Kommunale Immobilien Jena) einzureichen. Nach Auswertung aller eingegangenen Unterlagen wurden nun sechs Bewerber aufgefordert, bis Anfang Oktober Angebote zu erarbeiten. Diese sollen den 10 Grundsätzen zur Entwicklung des EichplatzAreals und dem im vergangenen Jahr beschlossenen städtebaulichen Rahmenplan entsprechen.

Trotz des sehr aufwendigen Verfahrens und der großen Erwartungen an den zukünftigen Entwickler zeigt sich KIJ-Chef Karl-Hermann Kliewe äußerst zufrieden über die hohe Zahl an seriösen Interessenten und dem achtbaren Teilergebnis, sechs leistungsstarke und zuverlässige Investoren für die nächste Phase zulassen zu können.

Weitere Informationen zum Verfahren können Sie hier nachlesen. /ASE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.