Allgemein Termine

Licht.Stadt.Jena

Zukunftsthema

Licht.Stadt.Jena
Internationalisierung und Toleranz fördern sowie Marketing schärfen

Themenpate:
Eva Schmitt-Rodermund, Professorin an der Friedrich-Schiller-Universität

Ein Interview mit dem Themenpaten, welches in der begleitenden Artikelserie der regionalen Presse erschienen ist, können Sie hier nachlesen.

complan

Im Fokus des Zukunftsthemas Licht.Stadt. Jena stehen zwei Eckpfeiler, die eng miteinander verknüpft sind: Das Stadtmarketing zielt auf das wahrgenommene Außenbild der Stadt ab, während die Stadtidentität die Identifizierung der Bürger mit ihrer Stadt spiegelt. Die Bürger betreiben als entscheidende Akteure und Multiplikatoren ein aktives Stadtmarketing. Eine wichtige Komponente liegt hierbei neben der Identität auf der Mentalität und Offenheit der Bewohner gegenüber neuen Mitbürgern, neuen Lebensmodellen und neuen Angeboten. Mit einer starken Identität und einer Offenheit gegenüber Neuem können die verschiedenen Akteure einer Stadt zur Internationalisierung und Toleranz beitragen und ein entsprechend positives Image erzeugen.

Im Wettbewerb der Städte muss sich Jena noch gezielter positionieren und nach außen darstellen. Wir erreichen als exportorientierte Stadt, die auch im Wissenschaftsbereich weltweit vernetzt sowie als Studentenstadt beliebt ist, in Städterankings gute bis hervorragende Bewertungen. Diese Voraussetzungen sind stärker zu kommunizieren und mit der Marke Lichtstadt zu verbinden. Daher soll mit dem Zukunftsthema Licht.Stadt.Jena das Stadtmotto gesetzt und stärker gelebt werden. Lesen Sie bitte hier unsere bisherigen Überlegungen zu diesem Thema.

Diskutieren Sie mit und übermitteln Sie uns Ihre Anregungen und Fragen zu diesem Zukunftsthema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.