Allgemein Ludwig-Weimar-Gasse

Die Bauarbeiten in der Ludwig-Weimar-Gasse gehen im Mai in die letzte Etappe

(Jena, den 07.05.2021 / AD / SvM) – Ende April hat eine Zustandsfeststellung der bereits fertiggestellten Flächen stattgefunden. Damit verbunden war die Öffnung der Gasse aus Richtung Löbdergraben. Somit ist die Einfahrt für Lieferanten und Nutzer der Tiefgarage der WG „Carl Zeiss“ wieder möglich. Damit ist ein wichtiges Zwischenziel erreicht.

In diesem Zusammenhang wurde auch die neue Sitzgruppe bestehend aus Travertinblöcken mit hölzernen Bankauflagen und Pflanzungen hinter den Sitzblöcken an der Südseite der AOK am Löbdergraben freigegeben. Diese Sitzgruppe wird schon dankbar von Passanten angenommen. Somit ist wieder ein kleines ungepflegtes Stück im öffentlichen Erscheinungsbild der Stadt verschwunden. Was dort noch fehlt, sind zwei Papierkörbe, die noch aufgestellt werden.

Im Mai wird die gebundene Pflasterbauweise beendet werden können. Da der Fugenmörtel dann noch vier Wochen zum Aushärten benötigt, ist mit der endgültigen Freigabe und Abnahme der Gasse Ende Juni 2021 zu rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .