Blick von unten auf die Brücke - Zustand vor dem Bauvorhaben.

Ab Mittwoch, 18.07.2018 wird der bisher auf der Brücke liegende Verkehr über die fertiggestellte Behelfsbrücke umgeleitet.

In der Zeit vom 21.07. bis 29.07.2018 ist die Stadtrodaer Straße auf Grund des Brückenabrisses voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt stadteinwärts über den Kreisverkehr Höhe Fair-Resort-Hotel und die Erlanger Allee durch Lobeda-Ost. Die Umleitung des Verkehrs in Richtung Autobahn erfolgt über die Auffahrtsrampe Lobeda-West und geradeaus wieder auf die Stadtrodaer Straße.

Auf Höhe der Kreuzung mit der Karl-Marx-Allee muss der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt werden. Ebenso sind die Zufahrten zu den Wohngebieten Lobeda Ost und –West, aus Richtung Stadtzentrum kommend, nur über eine der ausgeschilderten Umleitungen zu erreichen.

Die Vollsperrung wird in beiden Richtungen schon weiträumig ausgeschildert, so dass die Umfahrung von der Autobahn oder aus der Stadt über Burgau und Göschwitz schon eine teilweise Entlastung des gesperrten Knotens bewirken sollte. Zu verkehrsreichen Tageszeiten wird es auf Grund der Vollsperrung vorübergehend zu Behinderungen kommen.

Die Abrissarbeiten werden voraussichtlich mehrere Wochen andauern.
Die Sperrung der Stadtrodaer Straße ist jedoch nur für eine Woche, die Zeit des Abbruches des Mittelfeldes der Brücke, erforderlich. Während der Abrissarbeiten kann es zu Lärmbelästigungen und, trotz angeordneter Gegenmaßnahmen, zu gelegentlicher Staubentwicklung kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .