Allgemein

Linde am Johannisplatz wird gefällt

Die Linde im Bereich der Stützwand auf dem Johannisplatz wird am Donnerstag, 30. Juni, gefällt.

Wegen der Bauarbeiten in dem Bereich ist die Standsicherheit des Baumes durch notwendige Eingriffe in das Wurzelwerk beeinträchtigt worden. Deshalb ist die Fällung unumgänglich. Die gefällte Linde wird durch die Neupflanzung eines großkronigen Laubbaumes an gleicher Stelle ersetzt.

2016-05-09_Protokoll_Baumschutzkommission (650 KB)

  1. Wann wird endlich auch der letzte Baum auf dem Johannisplatz gefällt???
    Ich bin so unglaublich frustriert und fühle mich als Anwohner komplett ignoriert! -Ich kenne irgendwie niemanden, der für die Abholzung ist.
    Die Fällung der kranken Bäume sah ich ja noch ein (wenn sie wieder durch große Bäume ersetzt werden). Aber jetzt:
    Huch, da gab es gaaanz unerwartet Beschädigungen am Baum, weshalb er leider schweren Herzens auch niedergemacht werden musste. Warum konnte man ihn nicht verschneiden, damit sich die Wurzeln erholen können? -War wohl so doch billiger. -Das ist ja nunmal der wesentliche Optimierungsfaktor. -Wen interessiert schon Lebensqualität? Und ich gehe mal davon aus, dass das keine Konsequenzen für die Baufirma hat, da das doch ganz gut ins Konzept der Platzsterilisierung passt.
    Schön, dass es nun im Sommer noch wärmer und lauter wird, bis in wenigen Jahrzehnten eventuell wieder klimaregulierende und lärmabsorbierende Bäume gewachsen sind, wenn da nicht gaaaanz unerwartet was dazwischen kommt und sie vielleicht komischerweise viel kleiner werden.
    Ich hatte früher mal die Hoffnung, dass sich wenigstens die Politiker der Grünen für das Grüne einsetzen. Aber das hat sich wohl auf ein „Naja, is schon schade drum“ reduziert.

Kommentare sind geschlossen.